Category Archives: Newsletter

Grünes Licht für Bebauungsplanänderung am Hünting

Mit großer Mehrheit hat der Bauauschuss der Stadt Bocholt am 5. Dezember die Einleitung der Bebauungsplanänderung für das Grundstück am Hünting beschlossen. Damit ist ein großer Schritt vorwärts in unseren Bemühungen für ein neues Sektionszentrum getan.

Das Gelände liegt an der Ecke Margrafenstraße/Moddenborgstraße und ist für unsere Zwecke perfekt geeignet.

Dort soll unser neues Vereinsheim und eine Kletterhalle entststehen um den anstehenden Verlust der Kletteranlage an der Werther Straße und die Auswirkungen, die sich durch den Neubau der Dreifachturnhalle auf unser Vereinsheimgelände ergeben, zu kompensieren.

Bei positiven Verlauf des weiteren Verfahrens rechnen wir mit der Erteilung einer Baugenehmigung Anfang 2021.

Bis dahin bleibt noch viel zu tun!

Erste Hilfe Alpin

Servus,
am Sonntag, den 12. Januar 2020 findet von 9 bis 18 Uhr ein ganz besonderer Erste Hilfe Kurs statt… “Erste Hilfe Alpin” bedeutet, viel Praxis bezogen auf Alpine Notfälle.

Noch ist eine Anmeldung für Mitglieder/-Innen möglich!

(Trainer/-Innen / Funktionäre haben Vorrang…)

Anmeldungen unter: Manuel.Nagel@DAV-Bocholt.de bis Mittwoch, den 06. Januar 2020 möglich!

Ich freue mich auf Euch,

Manuel Nagel

DAV Hauptversammlung in München

Mehr als 800 Delegierte aus 357 DAV Sektionen haben am 26. Otkober 2019 an der Jubiläums-Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins in München teilgenommen.

Das mit Abstand am breitesten diskutierte Thema der Hauptversammlung war der Klimawandel. Dazu hat der Alpenverein drei Entscheidungen getroffen:

Er hat erstens eine Resolution verabschiedet, die sich an die Politikerinnen und Politiker in Deutschland wendet und sie zu einer konsequenteren Klimapolitik auffordert.

Zweitens hat der DAV eine Selbstverpflichtung zum Klimaschutz verabschiedet. Darin fordert er konkrete Maßnahmen auf Bundes-, Landes- und Sektionenebene, und zwar im Hinblick insbesondere auf seine Infrastruktur und den Mobilitätsbereich.

Drittens hat sich der DAV für eine Klimaschutzabgabe entschieden. Ab 2021 soll pro Vollmitglied und Jahr 1 € in einen Fonds fließen, aus dem Klimaschutzprojekte in den Sektionen, Landesverbänden und im Bundesverband finanziert werden.

Mehr Details zur Hauptversammlung sind der Pressemitteilung der Bundesgeschäftsstelle unter dem folgenden Link zu entnehmen:

https://www.alpenverein.de/der-dav/presse/presse-aktuell/dav-hauptversammlung-in-muenchen-der-dav-beschliesst-konsequenten-klimaschutz_aid_34173.html

Nächster Sektionsabend am Montag, 04.11.2019

Unter Geiern – Wandern im Rauriser Tal (Hohe Tauern)

Referent: Ludger Geisler, Hamminkeln

Karl-May-Festpspiele beim Alpenverein? Ornithologische Führung über Greifvögel im Allgemeinen und Geier im Besonderen? Beides sicherlich interessante Themenstellungen, aber nicht Gegenstand des heutigen Dia-Vortrages.

Das Rauriser Tal, zum großen Teil im Nationalpark Hohe Tauern gelegen, ist ein wunderschönes alpines Wander- und Tourengebiet. Durch die Wiederansiedelung des in Europa bereits ausgerotteten Bartgeiers im Rauriser Krumltal, einem ruhigen und ursprünglichen Seitental des Raurisertals, ist Rauris zu einem Dorado für die Beobachtung von Adlern, Gänsegeiern und mit etwas Glück eben auch von Bartgeiern geworden.

Aber auch ohne Geifvogelbeobachtung bietet die Talschaft zwischen Glocknerstraße und Gasteiner Tal, Kitzlochklamm und Hohem Sonnblick zahlreiche Erlebnisse, wie z.B. den ehemaligen Goldbergbau oder die Kitzlochklamm, und eine Fülle von eindrucksvollen Wandermöglichkeiten, von denen einige im heutigen Dia-Vortrag vorgestellt werden.

Kirmesfreitag und -samstag

Am kommenden Freitag findest das Training ganz normal ab 17.30 Uhr statt – fürs Gute Gewissen vor dem Abend.

Am Samstag findet im Glücksgriff (Dortmund, http://gluecksgriff-boulderhalle.de) ein Boulderwettkampf statt. Wer Interesse hat mitzufahren, anzufeuern, sich selbst zu versuchen oder zu gewinnen, ist herzlich eingeladen.
Es zählt nicht der übliche Treffpunkt für Fahrten, bitte meldet euch bei mir für mehr Informationen (0176/20765457).

Einen schönen Start ins Kirmeswochenende,
Lukas

« Older Entries